Skip to content

Mechthild Magerl

Fayencekeramik und PapierUrnenKokons

Die Schönheit in unseren Alltag zu bringen, ist für mich zu einer Berufung geworden. Es tut uns gut, uns mit schönen Dingen zu umgeben. In meine von Hand gefertigten Dinge lege ich meine ganze Aufmerksamkeit, Gestaltungskraft und mein handwerkliches Können. Der Prozeß des Entstehens schafft eine persönliche Verbindung mit meinen Produkten, etwas von meiner Person „färbt“ auf sie ab. Das macht jedes Stück individuell.

Meine Keramik ist zart und bunt, vielgestaltig, alltagstauglich. Nie gleicht ein Stück dem anderen ganz. In der immer neuen Suche nach der vollkommenen Form und Bemalung verändern sich die Dinge, die ich gestalte. Die Keramik darf in der Spülmaschine gespült werden, achtsames Hantieren vorausgesetzt. Nur die Vergoldung mag keine Maschinenspülung.

Meine PapierUrnenKokons fertige ich Schicht um Schicht, bis eine schützende Hülle entsteht für die Asche gestorbener Mitmenschen. Sie sind leicht und stabil und für Bestattungen auf Friedhöfen und im Wald gedacht. Sie werden innerhalb kurzer Zeit zu Erde und dann zu etwas Neuem.

AusZeit

Ungewöhnliche Zeiten fordern uns manchmal zu ungewohnten Schritten auf.
In diesem Jahr finden Sie mich zum Landgang nicht wie gewohnt in Bussau.
Ich werde zu der Zeit mit meinem Mann aus unserem Alltag heraustreten und den portugiesischen Jakobsweg gehen. Dafür nehmen wir uns richtig Zeit, lassen alles hinter uns. Nur das Nötigste auf dem Rücken, werden wir Schritt für Schritt einen langen Weg gehen, der uns nach innen führen, neue Inspiration geben kann.
Einen Teil meiner Arbeiten finden Sie bei Andreas Scheffer in Wittfeitzen. Dort können Sie meine Keramik und meine PapierUrnenKokons sehen und erwerben.
Ende Juni wollen wir zurückkehren. Ab Anfang Juli stehe ich gern wieder für Ihre Wünsche zur Verfügung.il

AusZeit

Ungewöhnliche Zeiten fordern uns manchmal zu ungewohnten Schritten auf.
In diesem Jahr finden Sie mich zum Landgang nicht wie gewohnt in Bussau.
Ich werde zu der Zeit mit meinem Mann aus unserem Alltag heraustreten und den portugiesischen Jakobsweg gehen. Dafür nehmen wir uns richtig Zeit, lassen alles hinter uns. Nur das Nötigste auf dem Rücken, werden wir Schritt für Schritt einen langen Weg gehen, der uns nach innen führen, neue Inspiration geben kann.
Einen Teil meiner Arbeiten finden Sie bei Andreas Scheffer in Wittfeitzen. Dort können Sie meine Keramik und meine PapierUrnenKokons sehen und erwerben.
Ende Juni wollen wir zurückkehren. Ab Anfang Juli stehe ich gern wieder für Ihre Wünsche zur Verfügung.

Telefon:
05844 8886

Email:
info@mechthild-magerl.de

Webseite
www.mechthild-magerl.de

Diesmal NICHT erreichbar in Bussau 7, 29459 Clenze